Lea und Marc unterwegs im Gerberviertel. Bild: Arne Klett

Das Stuttgarter Gerberviertel

Das GERBER entstand nicht auf der grünen Wiese. Es gliedert sich in eine gewachsene Struktur ein: in das Gerberviertel mitten in der Stuttgarter City.

Hier gibt es vielfältige Restaurants, Cafés, Bars, Läden und Boutiquen sowie Handwerksbetriebe. Inhabergeführte Fachgeschäfte zeichnen das Viertel aus.

Kreative und Kulturschaffende fühlen sich in dieser Nachbarschaft wohl. So finden sich auch Werbeagenturen, Galerien, Theater und ein Programmkino ...

Ende September 2014 hat sich in Stuttgart-Mitte das Flair eines alten Stadtviertels mit der Modernität eines neuen Einkaufszentrums verbunden.

- > Ins GERBER integriert: die Tü 22
- > Das GERBER als Chance
- > Geschäfte im Gerberviertel

Hans und Angela Schneider in ihrer „sichtbar“ in der Sophienstraße
Boutique Kallas in der Tübinger Straße
Eine gewachsene Struktur mit vielen inhabergeführten Fachgeschäften: oben Familie Schneider in ihrer „sichtbar“, unten die Boutique von Familie Kallas von außen

Leas Samstag im Gerberviertel – im Herbst 2014

Im GERBER-Magazin vom Juni 2013 luden wir zu einer Reise in die Zukunft ein. Wir stellten uns vor, wie ein Tag im Leben eines Paares aussieht, das im Gerberviertel wohnt und arbeitet, und zwar im Herbst 2014, wenn das GERBER eröffnet ist. Die Protagonistin Lea hält fest, wie sie und ihr Freund Marc einen Samstag verbringen. Klicken Sie sich unten durch die Bilder. Viel Spaß! 

Für Lea und Marc standen Modell: Ayleen Thielemann und Chris Kroener
Bilder: Arne Klett

...
...