Bild: Andrzej Jan Estko
23.09.2014

Eröffnet!

Herzlich willkommen im Einkaufszentrum GERBER

Das Band wird durchgetrennt

Geben das GERBER für die Öffentlichkeit frei: Michael Bräutigam, Dr. Frank Lebsanft, Natalia Wörner, Klaus Betz und Oliver Grünwald

GERBER-Mall am 23. September 2014

Daraufhin füllt sich die dreigeschossige GERBER-Mall.

Klaus Betz, Natalia Wörner

Natalia Wörner mit Klaus Betz von der Württembergischen Lebensversicherung

Vero-Moda-Team

Das Team von Vero Moda freut sich, dass es losgeht.

Eingang Marienstraße

Drei Hauptzugänge verbinden das neue Einkaufszentrum mit dem Umfeld. Hier der Eingang Marienstraße

Bild ganz oben: Andrzej Jan Estko
Alle anderen Bilder: Arne Klett

Im Brunnen im Basement fließt Wasser, die Rolltreppen laufen und die drei Geschosse sind gefüllt mit gut gelaunten Menschen. Sie flanieren durch Läden mit trendigen Labels, von denen es viele in Stuttgart bisher nicht gab. Sie decken sich für den täglichen Bedarf ein und probieren Spezialitäten aus dem vielfältigen gastronomischen Angebot.

So präsentierte sich heute das Einkaufszentrum GERBER: Mehr als sieben Jahre nach den ersten Planungen, rund dreieinhalb Jahre nach Beginn der Bauarbeiten, zweieinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung und ein Jahr nach dem Richtfest ist das GERBER nun in Betrieb.

Heute war für uns Macher also der Tag, auf den wir lange hingearbeitet hatten. Wir freuen uns sehr und haben gestern schon gefeiert: mit einem Pre-Opening, bei dem am Eingang Tübinger Straße Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn, der Vorstandsvorsitzende von Wüstenrot & Württembergische Dr. Alexander Erdland sowie Natalia Wörner das rote Band durchtrennten. Die bekannte Schauspielerin stammt aus Stuttgart.

Heute griffen mit ihr dann Klaus Betz von der Württembergischen Lebensversicherung, Dr. Frank Lebsanft von PHOENIX Real Estate Development, Michael Bräutigam von Colliers Bräutigam & Krämer und der GERBER-Centermanager Oliver Grünwald zur Schere. Diesmal am Eingang Marienstraße, durch den anschließend viele neugierige Stuttgarter schritten, um ihr neues Einkaufszentrum mitten in der Stadt kennenzulernen. Zuvor hatten je ein Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche den Segen erbeten.

Neben den beiden offiziell eröffneten Eingängen ist das GERBER durch einen dritten zu erreichen: den Eingang Sophienstraße. Er führt durch das historische Stadthaus Tübinger Straße 22, das in das GERBER integriert wurde. Außerdem finden sich weitere Zugänge direkt in Läden und Lokale. Damit ist das GERBER mit seiner Umgebung verbunden wie wenige andere Einkaufszentren.

Mehr Impressionen von gestern und heute finden Sie in der Mediathek. Kommen Sie und schauen Sie selbst, wie schön das GERBER geworden ist und was für spannende Mieter eingezogen sind!

Wir danken allen, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben, dass wir das Projekt erfolgreich zum heutigen Festtag führen konnten. Und allen, die über Jahre den Lärm, Dreck und die anderen Beeinträchtigungen der Baustelle ertragen haben. Wir hoffen, dass Sie sich nun umso mehr mit uns über das Resultat freuen können.

23.09.2014 10:34 Alter: 3 Jahre
...
...