Visualisierung: Aldinger & Wolf

Das Design der Mall

Design der Mall
  • Design der Mall
  • Design der Mall

Das Innendesign des Einkaufszentrums stammt von den Innenarchitekten der Ippolito Fleitz Group und den Lichtdesignern von Pfarré Lighting Design. Beide Unternehmen sind weltweit tätig und haben ein hohes Renommee.

Die drei Geschosse der Mall bilden einen fließenden Raum. Differenziert geformte Deckenlochausbildungen schaffen zusammen mit transparenten, geneigten Glasbrüstungen einen Sog nach oben, hin zu einem großen Oberlicht. Dort filtert ein Lamellenraster das Tageslicht. In den Abendstunden wird es zur Abbildungsfläche für die Beleuchtung.

Im Inneren des Gebäudes ist die Straße als Flaniermeile nachgestaltet. Dies äußert sich unter anderem in einem Bodenbelag, der mit Sechseckformaten an Gehwegplatten erinnert. Die Bestuhlung der großzügig gehaltenen Ruhezonen ist organisch und vermittelt ein loungiges Outdoor-Feeling.

Zentrale Elemente der Mall sind ein Brunnen im Basement, der ebenso im Erdgeschoss erlebbar ist, sowie eine Säule, welche die Geschosse verbindet. Und Lichtinstallationen: Sie bieten in großen Gesten Wiedererkennungseffekte und kommunizieren an den drei Eingängen auch nach außen.

Die Unterseiten der Fahrtreppen sind zur Orientierung bereits von Weitem als leuchtende Flächen zu erkennen. Die einzelnen Läden sind zwar individuell gestaltet; abgerundete Fassaden leiten den Besucher aber weiter in die abbiegenden Bereiche. So ergeben sich immer wieder neue und spannende Perspektiven im Einkaufszentrum GERBER.

Hier lässt es sich also ausgezeichnet bummeln – aber nicht verlaufen: Denn die Designer stellten auch hohe Ansprüche an die Besucherführung. Sie haben für das GERBER in eigenes Leitsystem von Symbolen und Beschriftungen entworfen.

  • Design der Mall
  • Design der Mall
  • Design der Mall

Bilder: Ippolito Fleitz Group

...
...