Bild: Andrzej Jan Estko

Leitungsverlegung

Leitungsverlegung in der Tübinger Straße
Bild: Andrzej Jan Estko

Das Bauprojekt GERBER erforderte neue Leitungswege. Die EnBW Regional AG nutzte diese Gelegenheit, um gleichzeitig die Leitungen für die Anwohner komplett zu erneuern.

So hat sie um das GERBER-Areal herum ein modernes Netzwerk geschaffen. Auf einer Trasse von rund einem Kilometer Länge verlegte die beauftragte Firma Schwenk über 20 Kilometer Leitungen: für Strom, Fernwärme, Erdgas und Wasser.

Die Versorgung der Anwohner war während der ganzen Zeit gewährleistet. Mit einem Vorgehen in Bauabschnitten hat man versucht, die Beeinträchtigungen für Geschäftsinhaber, Passanten und Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten. Die Arbeiten dauerten von Frühling bis Herbst 2011 – wegen Komplikationen am Knotenpunkt Tübinger Straße / Sophienstraße sowie unerwartet massiven Betonverfüllungen etwas länger als geplant.

Schließlich konnte die Leitungsverlegung erfolgreich abgeschlossen werden. Jetzt garantiert modernste Technik die Versorgungssicherheit. Das Netz ist fit für den steigenden Bedarf und bietet Ausbaureserven, zum Beispiel für regenerative Energien und Elektromobilität.

--> Dicht gefüllt. Stuttgarts Untergrund fordert Planer
Artikel im EnBW-Kundenmagazin von März 2011 

...
...